# esgibtkeinProblemtier
 

Über mich 

Ich bin mit Tieren aufgewachsen und sie waren immer ein fester Bestandteil in meinem Leben.

2018 beschloss ich, dass wieder Hunde mein Leben bereichern sollten – und diese beiden haben mein Leben grundlegend verändert. Warum? Weil wir, wie die meisten Menschen, uns zerrissen haben zwischen Beruf und Familie. Irgendjemand kam immer zu kurz. Die gesundheitlichen Probleme wurden durch die teils 20-Stunden-Tage immer größer und wir beschlossen, unser Leben grundsätzlich zu ändern.

Wir zogen auf’s Land und begannen ein Mehrgenerationen-Projekt. Unsere älteste Mitbewohnerin ist im Moment 97 Jahre jung und blüht seit unserem Einzug täglich auf. Unsere – inzwischen 3 Dackel, Henry, Bella und Humphrey sind Teil ihres Alltags geworden. Gemeinsames spielen, Unterhaltungen und ein Mittagsschläfchen auf dem Sofa sind bereits Routine geworden.

Wir merkten, dass es uns allen von Tag zu Tag besser ging.

Es gab jedoch eine große Herausforderung. Unsere beiden älteren Dackel hatten im Alltag so einige Probleme. Henry zog beim Spaziergang ohne Ende, jede Gassirunde wurde zur Herausforderung für Mensch und Tier. Unsere Bella hatte große Schwierigkeiten beim Autofahren, sie quietschte und heulte ohne Unterbrechung - ganz egal ob gesichert auf der Rückbank oder in der Transportbox im Kofferraum.

Da ich mich schon länger über alternative und naturnahe Behandlungsmethoden und Ausbildungen informierte und mein Studium zur Diplom Bachblüten Therapeutin für Tiere bereits erfolgreich abgeschlossen hatte, begann ich meine beiden Vierbeiner als „Übungshunde“ zu therapieren und das mit sichtbarem Erfolg. Aber ich merkte, dass da mehr war.

Beim Studieren vieler Seminar- und Kursangebote stieß ich auf das Thema Tierkommunikation und Tierenergetik. Nach einem entsprechenden Studium, und vielen Gesprächen mit unseren beiden Dackeln, wurde der Alltag der beiden harmonischer, entspannter und täglich besser.

Um einen noch besseren Einblick in die Seele unserer treuen Begleiter zu erhalten, entschloss ich mich ein Studium der Tierpsychologie zu absolvieren, welches ich 2021 erfolgreich abschloss.

Auch Ihrem Tier und Ihnen möchte ich zu einem harmonischen Miteinander verhelfen, und ich freue mich, bald mit Ihnen in Kontakt zu treten.

 



 
E-Mail