alma animal
- Ganzheitliche Tierbetrachtung

Bachblüten-Therapie

Krankheit wird sich mit den zurzeit angewandten materialistischen Methoden niemals wirklich heilen oder ausmerzen lassen, weil ihr Ursprung nicht im Materiellen liegt. Denn das, was wir als Krankheit bezeichnen, ist nur das körperliche Endresultat des anhaltenden Wirkens tiefer liegender Kräfte.
Dr. Edward Bach


Im Jahr 1930 entschied sich Dr. Edward Bach eine Praxis aufzugeben und sich ausschließlich mit der Wirkung der Heilpflanzen zu beschäftigen. Dank ihm verfügen wir heute über ein umfangreiches Wissen dieser speziellen Bachblüten und können diese erfolgreich und ohne Chemie einsetzen.

Zunächst waren die Bachblüten-Mischungen für Menschen gedacht. Man merkte jedoch sehr rasch, dass diese auch bei Tieren - und zwar noch besser als bei Menschen - halfen. Warum? Bei Tieren wird die Verbindung zur Seele nicht durch das Ego unterbrochen. Tiere hinterfragen die Bachblüten nicht, sie erwarten kein spezielles Ergebnis. Sie lassen diese einfach wirken.

Bei Tieren, noch viel mehr als bei Menschen, besteht ein viel engerer Zusammenhang zwischen seelischen Belastungen und entsprechenden körperlichen Störungen, da sich Tierseelen hauptsächlich über den Körper ausdrücken. Gerade bei Verhaltensproblemen, wie Ängsten, wirken Bachblüten oft überraschend schnell. Durch die Bachblüten kann man direkt auf den seelischen Ursprung der Angst eingehen. Man kann z.B. einem Hund die Angst nicht abtrainieren, auch kann der Hundehalter nicht in jeder Situation absolute Sicherheit vermitteln. Die Bachblüten helfen dem Tier den Auslöser für die Ängste zu verarbeiten und aufzulösen.

Auch nach schweren Traumata, sei es durch sehr schlechte Haltung, Misshandlung, Trauer oder einen Unfall werden Bachblüten erfolgreich eingesetzt.

Ich ermittle die korrekte Mischung entweder über einen Fragebogen sowie ein ausführliches Gespräch mit dem Hundehalter oder, je nach Entfernen, lasse den Hund die Blütenmischung auch selbst bestimmen. 


Der Preis für eine Analyse des Fragebogens inklusive Gespräch und Mischung der Bachblüten (30ml) beträgt 35,00 Euro netto.

Weitere Mischungen, auch mit Korrekturen, liegen bei 25 Euro netto pro Mischung (30ml). 


Die Bachblüten-Therapie kann keine tierärztliche Behandlung bei körperlichen Beschwerden jeglicher Art ersetzen. Gerne kann ich, bei Bedarf, direkt mit dem behandelndem Arzt / der behandelnden Ärztin Kontakt aufnehmen.




 
E-Mail